SASOL Zentrale
Die Zukunft ganz nah

Neben der relativ kurzen Ausführungszeit war die äußerst komplexe, dreidimensionale Fassadengeometrie mit 75 unterschiedlich geneigten Fassaden sicherlich die größte Herausforderung an diesem Projekt. In Summe werden hier ca. 3.000 Raffstoren, 600 Verdunkelungsanlagen sowie 1.000 Rollos über eine ausgefeilte LonWorks®-Technologie gesteuert. Innerhalb von 12 Monaten nach Auftragserteilung technisch ausgearbeitet, produziert, per Seefracht nach Südafrika geliefert, vor Ort montiert und in Betrieb genommen. Hierbei ist insbesondere zu erwähnen, dass der größte Teil der Fassaden und somit der Sonnenschutz mit bis zu 19° nach Außen geneigt ist und/oder zusätzlich noch eine trapezförmige Geometrie aufweist

Markus Zawierta Account Manager WAREMA International GmbH

Verwendete WAREMA Lösungen

3.000<br>Außenjalousien / Raffstoren

3.000
Außenjalousien / Raffstoren

E80A6S und E80A2S
Lamellen 2-farbig: Vorderseite RAL 7038, Rückseite RAL 7037

600<br>Verdunkelungsanlagen

600
Verdunkelungsanlagen

mit ZIP-Führung
Dessin: Soltis B92
Beschichtungen: Kasten in RAL 7016, Endschiene in RAL 7043

1.000<br>Kassetten- und Träger-Rollos

1.000
Kassetten- und Träger-Rollos

Dessins 42227 und 42222
Beschichtung: Träger RAL 9006 / Fallstab RAL 7016

WAREMA <br>SecuTex-Gewebe A2

WAREMA
SecuTex-Gewebe A2

Dessins 44500

832<br> LON MSE 6M230

832
LON MSE 6M230

LonWorks® Aufputz-Aktoren, die auch dezentral über Taster gesteuert werden können

Messwertgeber

Messwertgeber

Erfassung von Helligkeit und Windgeschwindigkeit

Lösungen im Detail

SASOL Zentrale - Referenzen von WAREMA
SASOL Zentrale - Referenzen von WAREMA

Außenjalousien / Raffstoren

Energieeffizienter Hitzeschutz.

Mehr erfahren
SASOL Zentrale - Referenzen von WAREMA

Verdunkelungsanlagen

Für optimale Präsentationen.

Mehr erfahren

Lösungen im Detail

SASOL Zentrale - Referenzen von WAREMA

Entdecken Sie die intelligenten Technologien von WAREMA

Lamellennachführung WAREMA - YouTube

Lamellennachführung

Ideal für blendfreies Tageslicht

  • Die Steuerung führt Lamellen winkelgenau dem Sonnenstand nach
  • Berücksichtigung von schräg einfallenden Sonnenlicht
  • Ideal für blendfreies Arbeiten
  • Maximale Tageslichtausbeute
  • Minimale Kühllast
  • Manuelle Korrektur des Lamellenwinkels durch den Nutzer entfällt
  • Voraussetzung für Effizienzklasse A und B nach VDI 3813-2 und DIN EN 15232
  • Möglich mit: WAREMA climatronic®, KNX, LonWorks®, BAline


Cut-Off für WAREMA Raffstoren

Cut-Off

Sonnenlicht optimal genutzt

  • Cut-Off bezeichnet die ideale Lammellenstellung, bei die direkte Sonneneinstrahlung abgehalten wird, aber dennoch genügend diffuses Tageslicht zur Raumbeleuchtung genutzt wird
  • Der Lamellenwinkel variiert mit Wetter und zeitabhängigem Sonnenstand
  • Kein manuelles Aufwenden über den Cut-Off-Winkel durch den Nutzer möglich
  • Gewährleistet eine optimale Energieeffizienz durch Reduzierung von Kunstlicht und Klimaanlage
  • Möglich mit: LonWorks®


Verschattungskorrektur mit WAREMA

Jahresverschattung

Zu jeder Zeit im richtigen Licht

  • Berücksichtigung von Schattenwürfen in der Umgebung (z.B. in Innenhöfen oder durch Nachbargebäude)
  • Berechnung des Schattenverlaufs für jedes einzelne Fenster zu jeder Tages- und Jahreszeit
  • Der Sonnenschutz verhält sich, als ob jedes Sonnenschutzprodukt ein Sonnensensor besitzt
  • Ideal als Ergänzung zur Lamellennachführung
  • Erhöhung der Nutzerakzeptanz durch Vermeidung von unnötigen Fahrbewegungen des Sonnenschutzes
  • Dezentrale Speicherung auf den Motorsteuereinheiten sorgt für hohe Ausfallsicherheit und geringe Belastung der Busleitung
  • Voraussetzung für Effizienzklasse A und B nach VDI 3813-2 und DIN EN 15232
  • Möglich mit: KNX, LonWorks®, BAline

Finden Sie jetzt Ihren
kompetenten Berater vor Ort

  • Individuelle Beratung
  • Umfangreiche Produktauswahl
  • Inspirationen für Ihr Projekt