FACHHÄNDLER
SUCHE

Finden Sie Ihren
Warema Fachhändler

Die wichtigsten Informationen auf einen Blick

So finden Sie WAREMA
Treffen Sie uns in Halle 9, Ebene 0, auf dem Stand B40.
Ticketbestellung leicht gemacht
Wir empfehlen Ihnen die Informationen zum Messebesuch der Messe Frankfurt.
Informationen für Journalisten
Für Ihre Berichterstattung bieten wir umfangreiches Pressematerial

Highlights von WAREMA auf der Light+Building 2018

Mit den KNX Sonnenschutzaktoren lassen sich zwei bis acht verschiedene Sonnenschutzantriebe mit 230 Volt (AC) oder vier mit 24 Volt (DC) unabhängig voneinander steuern. Um die optimale Energieausbeutung zu gewährleisten, kann die manuelle Bedienung über die verfügbaren Automatikbyte-Eingänge (z. B. Cut-Off) eingeschränkt werden. 


Alle WAREMA KNX Mehrfachaktoren sind als Reiheneinbaugeräte (REG) oder für die Aufputzmontage (AP) erhältlich. Letztere können dezentral installiert werden, zum Beispiel in einer abgehängten Decke oder einem Doppelboden. Dadurch verkürzen sich die Leitungswege zum Sonnenschutz, was wiederum eine geringere Brandlast im Gebäude zur Folge hat. Die Aufputzaktoren sind für eine Zugentlastung der Leitungen vorgerüstet, die innerhalb des Gehäuses realisiert wird.

Eine weitere Besonderheit der WAREMA Aufputzaktoren sind die integrierten Binäreingänge, an die handelsübliche (Jalousie-)Taster oder Fensterkontakte angeschlossen werden können. Die Binäreingänge sind frei am KNX Bus verfügbar und in der ETS (Engineering Tool Software) frei verwendbar. Somit können sie unabhängig vom Sonnenschutz auch für andere Anwendungen wie zum Beispiel Licht genutzt werden.

Innovativ und einzigartig für Aufputzaktoren sind die manuelle Vorrangbedienung und die bequeme Betätigung der KNX Programmiertaste via Bluetooth und Smartphone-App. Die standardisierte Bluetooth LE-Schnittstelle ermöglicht eine bequeme Inbetriebnahme sowie einen unkomplizierten Test der häufig schwer zugänglichen Aufputzaktoren. Ein direkter Zugang zum Gerät ist nicht notwendig.

 

BAline flexibilisiert die Raumautomation über einen konsequent modularen Ansatz. Unterschiedlichste Verbraucher werden nach Bedarf an die frei programmierbaren BAline Module angeschlossen und in Raumautomationseinheiten mit dem Gebäudeautomations-Netzwerk verbunden. Nutzungsänderungen und Retrofitting sind mit geringem Aufwand verbunden. Damit ist BAline ein starker Baustein variabler und zukunftsoffener Nutzungskonzepte im Objekt.

Über den frei programmierbaren Logikbaustein BAline KNXMCM oder BAline LONMCM - zur Realisierung komplexer Funktions- und Automatisierungsabläufe - und die BAline Erweiterungsmodule werden eine Vielzahl von Verbrauchern zu einer maßgeschneiderten Anwendung kombiniert. Es entsteht eine individuelle Lösung zur Raumautomation. Freie Programmierbarkeit und Modularität sind die Grundlagen für die Flexibilität und die Zukunftsfähigkeit des Systems.

 

Motorsteuereinheiten (MSE) zur Ansteuerung von 2 bis zu 6 Sonnenschutzantriebe mit 230 V AC. Es findet eine direkte Ansteuerung der 230 V Sonnenschutzantriebe über eine Sonnenschutzzentrale und einen Taster vor Ort statt. Zudem kann man mehrere Motorsteuereinheiten zu einer Gruppe zusammenfassen und diese von einem Taster gemeinsam bedienen. Das Logikverhalten des Tasters ist zwischen Zeit- und Permanentlogik umschaltbar. Die Zeitlogik bewirkt, dass die MSE nach einer Betätigungszeit des Tasters von ca. 2 Sekunden in Selbsthaltung geht. Eine kürzere Betätigung des Tasters erzeugt einen Wendeimpuls (bei Lamellenprodukten), wobei eine Permanentlogik bewirkt, dass die MSE sofort bei Betätigung des Tasters in Selbsthaltung geht (für Stoffprodukte/Rollladen). Die Steuerspannung von 24 V DC erzeugt ein integriertes Netzteil, was zur Ansteuerung der MSE über den Taster oder die Sonnenschutzzentrale benötigt wird.

 

Die WAREMA climatronic® 3.0 steuert in kleineren wie größeren Gebäuden den Sonnenschutz in Abhängigkeit von Temperatur und Helligkeit. Eine intuitive Bedienung macht es leicht, das persönliche Wunschklima für Arbeit und Freizeit bequem zu realisieren. Mit dem KNX Gateway kann ein vollständiges KNX System geschaffen werden. Sensoren ermöglichen höchsten Komfort durch Dämmerungsautomatik, Windüberwachung und sonnenstandsabhängige Lamellennachführung. Zeit- und Wetterinformationen sendet das KNX Gateway je nach Einstellung in das KNX Netz und sorgt damit für perfektes Raumklima.


WAREMA climatronic® WebControl
  • Mobiles Endgerät als zusätzliche Bedienmöglichkeit
  • Übersichtliche Oberfläche
  • Schnelle und einfache Navigation und Bedienung
  • Bedienung über App, plattformunabhängigen Browser
  • Daten bleiben im eigenen zu Hause
  • Keine Internetverbindung erforderlich
  • Keine Anmeldung notwendig
  • Kein Sicherheitsrisiko

 

Connected Comfort

Ein Zuhause, das selbstständig am Morgen das Licht anmacht, die Rollladen öffnet, das Bad vorheizt und beim Weggehen alle Geräte ausschaltet – komfortabler geht es kaum. Darum trägt der neue Hausautomationsstandard auch zu Recht den Namen „Connected Comfort“. Zu den führenden Marken, welche die vernetzte Haustechnik weiterentwickeln, gehört auch WAREMA. Mit unseren innen- und außenliegenden Sonnenschutzprodukten in Verbindung mit KNX wird das Angebot der Markenallianz optimal ergänzt. 


Impressionen von der Light+Building 2016

Ihr direkter Kontakt zu uns

WAREMA Renkhoff SE
Presse
Karriere
WAREMA Renkhoff SE

WAREMA Renkhoff SE

+49 9391 20-0

Hiermit willige ich ein, dass WAREMA meine Daten zur Kontaktaufnahme speichert
 Tatjana Lührs

Tatjana Lührs

+49 9391 20-3919

Hiermit willige ich ein, dass WAREMA meine Daten zur Kontaktaufnahme speichert
Carolin Sowa

Carolin Sowa

+49 9391 20-4202

Hiermit willige ich ein, dass WAREMA meine Daten zur Kontaktaufnahme speichert