FACHHÄNDLER
SUCHE

Finden Sie Ihren
Warema Fachhändler

Möglichkeiten zum Energiesparen mit Sonnenschutz

Durch moderne Tageslichttechnik können Sie den Stromverbrauch für Kunstlicht deutlich reduzieren.

Kunstlicht

Bestmögliche Tageslichtnutzung

Bei modernen Eigenheimen entfallen ca. 25 % des Energiebedarfs auf die künstliche Beleuchtung. Durch moderne Tageslichttechnik können Sie den Stromverbrauch für Kunstlicht deutlich reduzieren und Energie sparen. Ein intelligentes Steuerungssystem kann die Lamellen unserer Außenjalousien dem Sonnenstand so nachführen, dass immer ein Optimum an Helligkeit und Hitzeschutz erreicht wird, ohne dass der Blick nach Außen gestört wird. Auch mit speziell geformten und hochreflektierenden Lichtlenk-Jalousien kann der Tageslichteintrag erhöht werden, was ebenfalls zum Energiesparen beiträgt.


Setzen Sie auf eine Lösung von WAREMA und sparen Sie bis zu 70% des Energieverbrauchs für künstliche Beleuchtung!

 Der Einsatz von Sonnenschutz an Fensterflächen reduziert die Lasten in der Heizperiode durch einfache physikalische Prinzipien.

Heizlast

Heizkosten sparen im Winter

Verschattete Fenster strahlen weniger Wärmeenergie ab, da der Sonnenschutz wie ein Strahlungsschirm wirkt und zugleich ein Luftpolster schafft, das zwischem dem Fenster und dem geschlossenen innen- oder außenliegendem Sonnenschutz entsteht. Tagsüber kann die durch die Verglasung einfallende Sonnenwärme bestens genutzt werden, gerade wenn man einen möglichst dunklen innenliegenden Behang auswählt, der für eine hohe Absorption sorgt. Bei Gebäuden mit unbeschichteter Isolierverglasung oder Einfachverglasung kann der sogenannte U-Wert durch Rollos mit spezieller low-e Beschichtung wesentlich verbessert und gleichzeitig Energie gespart werden.


Der Einsatz von Sonnenschutz an Fensterflächen reduziert die Energiekosten in der Heizperiode durch einfache physikalische Prinzipien.

Intelligente Sonnenschutzsysteme schützen vor Überhitzung

Kühllasten

Schutz vor Überhitzung im Sommer

Diese klassische Aufgabe des Sonnenschutzes kann sich immens auf den Energiebedarf von Gebäuden auswirken. Oft ist die Installation einer Klimaanlage sogar überflüssig, was neben den Baukosten auch die Betriebskosten von Immobilien deutlich reduziert. Sonnenstrahlung, die im Sommer in ein Gebäude fällt, wird absorbiert. Die entstehende langwellige Wärmestrahlung heizt das Gebäude stark auf. Die Wärmestrahlung kann weder durch die Verglasung, noch durch die gut gedämmte Gebäudehülle entweichen. Es kommt zum Treibhauseffekt. Hier können Sonnenschutzprodukte den Strahlungseinfall deutlich
reduzieren und Energie sparen.

Immer dann, wenn Gebäude aktiv gekühlt werden, kann die Energieeinsparung für die Klimatisierung bis zu 95 % betragen.

Finden Sie jetzt Ihren
kompetenten Berater vor Ort

  • Individuelle Beratung
  • Umfangreiche Produktauswahl
  • Inspirationen für Ihr Projekt